Samstag, Dezember 05, 2020

BME und AHK Bosnien und Herzegovina kooperieren bei Informationen über Beschaffungsmärkte

Um den Zugang zu Beschaffungsmarktinformationen in Bosnien und Herzegowina zu erleichtern
4 (1)

Bosnien und Herzegowina profitiert sowohl von der geographischen Nähe als auch von der hohen Zahl seiner potenziellen Lieferanten und bietet europäischen Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten. Neue Kooperationsmodelle und eine systematische Zusammenarbeit mit Lieferanten aus Bosnien und Herzegowina, hohe Qualitätsstandards, wettbewerbsfähige Preise und vor allem kurze Transportwege mit schnellen Reaktionszeiten können für beide Seiten erhebliche Vorteile bringen.

BME betreibt die Sourcing- und B2B-Plattform www.bmeopensourcing.com. Die AHK Bosnien und Herzegowina bietet zahlreiche Dienstleistungen zur Unterstützung bilateraler Geschäftsmöglichkeiten an. Beide Parteien arbeiten jetzt zusammen, um den Zugang zu Beschaffungsmarktinformationen in Bosnien und Herzegowina zu erleichtern. Beispielsweise erhalten BME-Mitglieder Zugang zu Lieferantenprofilen auf BMEOpenSourcing.com, um Einkäufern bei ihren Recherchen behilflich zu sein.

"Mittel- und Osteuropa (MOE) ist bekannt als einer der attraktivsten Beschaffungsmärkte in einer strategisch interessanten Lage für deutsche und europäische Hersteller. Die Online-Initiative ergänzt perfekt unsere Aktivitäten in der MOE-Region, wie z.B. die erfolgreichen BME + AHK Westbalkan-Konferenzen, um deutsche Einkäufer mit Lieferanten aus Bosnien und Herzegowina und anderen MOE-Ländern zu vernetzen", betont Olaf Holzgrefe, Leiter Internationales und Angelegenheiten des BME.

Kontakt
BME e.V.
Andreas Richter
Phone +49 6196 5828 – 303
E-Mail: andreas.richter(at)bme.de

Kontakt
Delegation der Deutschen Wirtschaft in Bosnien und Herzegowina
David Parkmann
Stellvertretender Delegierter
Fra Anđela Zvizdovića 1 (UNITIC B21) | 71000 Sarajevo
T: +387 33 295 918 | M: +387 61 973 133 | F: +387 33 295 920
E: david.parkmann(at)ahk.ba
http://bosnien.ahk.de